Streitschlichtung

Wir Lehrer*innen beobachten, dass es in den Pausen, auf dem Schulhof und auf dem Schulweg häufig zu Konflikten zwischen den Schüler*innen kommt, die diese oft nicht alleine lösen können. Diese Konflikte belasten die Kinder sehr, auch weil es oft Freundschaften betrifft.

Diese Streitigkeiten zwischen den Schüler*innen sind im Schulalltag gang und gäbe.

Bleiben sie unbearbeitet, stören sie die Unterrichtsatmosphäre und blockieren das Lernen. Oft investieren Lehrer*innen viel Zeit und Kraft in die Schlichtung – Zeit, die dem eigentlichen Unterricht entzogen wird.

Wir bieten seit langem an der Merianschule täglich nach der ersten Pause (eventuell auch nach der zweiten Pause, sollte der Andrang zu groß sein) eine Streitschlichtung an.

 

Wenn zwei sich streiten – hilft ein Dritter.

 

Die Aufgabe der Streitschlichterin ist es, die Streitparteien in ihrem Konfliktlösungs-prozess zu unterstützen, indem sie das Gespräch strukturiert, seinen Verlauf spiegelt und begleitet.

 

Leiterin und Ansprechpartnerin dieses Projektes ist unsere

Diplom-Sozialpädagogin

Carmen Schwarz

merianschule@schwarz-ffm.de